wissenschaftslehre.de

Wissenschaftslehre.de  


Willkommen

Gibt es eine Wissenschaftslehre?

Argumente

Wiki

Verweise

Mitmachen

Herausgeber


 

 
 
 
 

Gibt es eine Wissenschaftslehre?

Gibt es eine Wissenschaftslehre?


Johann Gottlieb Fichte hätte gesagt: ,Ich schreibe eine, und dann gibt es sie.‘

Dieter Wenk schreibt: „Dem Begriff der Wissenschaftslehre, 1794 von J. G. Fichte eingeführt mit der Absicht, das System des menschlichen Wissens aufzustellen, war über Fichte hinaus keine Zukunft beschieden.“

Quelle: textem.de/index.php?id=1019

An der Kieler Christian-Albrechts-Universität gab es von 1968 bis 1991 einen Lehrstuhl für Logik und Wissenschaftslehre und von 1991 bis 1997 ein Institut für Logik. Als der Logik-Pionier („Klassenlogik“) Arnold Oberschelp in den Ruhestand ging, wurden Lehrstuhl und Institut aufgelöst.

Quelle: math.uni-kiel.de/logik/de/arbeitsgruppe-logik/zur-geschichte-der-logik-in-kiel

Es gibt eine Arbeitsgruppe für Logik unter Professor Otmar Spinas.

Quelle: gelehrtenverzeichnis.de/institute/bb3beb6a-88f9-4a37-9341-56b0ca68214b

 

Der Wissenschaftslehre hingegen, da hat Dieter Wenk offenbar recht, war in Kiel und so ziemlich sämtlichen anderen Universitätsstädten „keine Zukunft beschieden“.

Die Folgen davon? Siehe

– Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester

   Freiherr von und zu Guttenberg (wieder ohne Doktor),

– Annette Schavan (wieder ohne Doktor),

– Silvana Koch-Mehrin (wieder ohne Doktor), und s.w.,

und siehe

– den Zustand unserer Wissenschaft, unseres Gemeinwesens, unserer Welt.